Der erst 15 Jahre alte Jonas Folger hat nach seinem sensationellen zweiten Platz in Le Mans beim Großen Preis von Italien in Mugello einen Rückschlag erlitten und muss im Rennen von Startplatz 23 eine Aufholjagd starten.

Stefan Bradl steht auf Platz 11, der am Freitag im freien Training gestürzt war und sich am Arm verletzt hatte. Bester des deutschen Trios war Sandro Cortese als 9., der aber auch nicht zufrieden war. "Das war nicht das, was ich mir vorgestellt habe", sagte Derbi-Pilot Cortese.

Platz 1 holte sich der Brite Bradley Smith.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel