Ex-Weltmeister Casey Stoner hat die Siegesserie von Titelverteidiger Valentino Rossi in der Heimat beendet und die Führung in der WM-Gesamtwertung der MotoGP übernommen.

Der australische Ducati-Pilot siegte beim Großen Preis von Italien in Mugello knapp vor dem spanischen Spitzenreiter Jorge Lorenzo (Yamaha) und dessen Teamkollegen, dem achtmaligen Weltmeister Rossi.

Der Italiener hatte zuvor sieben Mal in Folge in der Toskana gewonnen. In der WM-Wertung führt Stoner nun mit 90 Punkten vor Lorenzo (86) und Rossi (81).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel