Sandro Cortese konnte die erste Pole-Position seiner Karriere nicht ins Ziel bringen. Der 19-Jährige rutschte beim GP der Niederlande in Assen in der 5. Runde ins Gras und überschlug sich mit seiner Derbi, blieb aber unverletzt.

Das Rennen der 125-ccm-Klasse gewann der Spanier Sergio Gadea auf einer Aprilia.

Bester Deutscher war Aprilia-Pilot Stefan Bradl auf Rang 6. Sein Marken-Kollege Jonas Folger arbeitete sich von Platz 18 auf 7 vor. Wildcard-Fahrer Marvin Fritz holte auf Honda als 14. seine ersten WM-Punkte.

In der Gesamtwertung führt weiter der Spanier Julian Simon mit nun 100 Punkten vor dem Briten Bradley Smith mit 95,5 (beide Aprilia).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel