Die Fanmassen am vergangenen Wochenende haben erneut bewiesen, warum der Sachsenring zu Recht als Mekka des deutschen Motorradsports bezeichnet wird.

Obwohl das Wetter mit Gewitter und Platzregen alles andere als einladend war, kamen die Besucher wieder in Strömen zum Deutschland-Grand-Prix. Die offizielle Zuschauerzahl beträgt 214.711.

Die Fans ließen sich auch von Petrus' Launen nicht abhalten und feierten in Sachsen ein mehrtägiges Motorradfest, bei dem auch die Nacht zum Tage gemacht wurde.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel