Superstar Valentino Rossi bleibt in der Motorrad-Königsklasse MotoGP eine Klasse für sich und strebt unaufhaltsam seinen neunten WM-Titel entgegen.

Der Yamaha-Pilot aus Italien fuhr in Brünn/Tschechien bereits seinen fünften Saisonsieg ein und hat nach dem Ausscheiden seines Teamkollegen und schärfsten Verfolgers Jorge Lorenzo schon 50 Punkte Vorsprung in der WM-Wertung.

Der Drittplatzierte Casey Stoner war in Tschechien aus gesundheitlichen Gründen nicht am Start. Bei dem australischen Ducati-Piloten war Blutarmut diagnostiziert worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel