Nach einem Sturz von Superstar Valentino Rossi ist das Titelrennen in der Motorrad-Königsklasse MotoGP plötzlich wieder offen.

Der italienische Titelverteidiger schied beim Rennen auf der legendären Strecke in Indianapolis nach einem ungewohnten Fahrfehler aus und hat fünf Rennen vor dem Saisonende nur noch 25 Punkte Vorsprung auf seinen Teamkollegen Jorge Lorenzo.

Der Spanier fuhr nach dem Ausfall des achtmaligen Weltmeisters locker den Sieg nach Hause.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel