Die deutschen Motorrad-Piloten Stefan Bradl und Sandro Cortese dürfen am viertletztem WM-Wochenende nach guten Trainingsleistungen auf einen Podestplatz hoffen.

Bradl (Aprilia) startet in Estoril/Portugal von Platz fünf aus ins Rennen der 125er-Klasse, Cortese (Derbi) von Position sieben.

Jonas Folger (Aprilia) startet nur von Platz 18 aus und muss hoffen, noch in die Punkteränge zu fahren.

Derweil könnte der souveräne WM-Spitzenreiter Julian Simon (Spanien/Aprilia) bei optimalem Verlauf bereits am Sonntag seinen ersten WM-Titel feiern.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel