Das Training zum Großen Preis von Australien wurde von einem Sturz des Italieners Niccolo Canepa überschattet.

Bei mehr als 200 km/h kam der Ducati-Pilot von der Strecke ab, erlitt schwere Verbrennungen am rechten Ellbogen und musste umgehend in Melbourne operiert werden.

"Die Ärzte müssen wohl eine Hauttransplantation vornehmen", sagte der Technische Direktor seines Teams.

"Beim Rutschen über den Asphalt, schmorte meine Kombi durch", berichtete Canepa:

"Ich habe starke Schmerzen von der Schulter bis zur Hand."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel