Die Entscheidung ist gefallen! Superstar Valentino Rossi hat seinen neunten WM-Titel vorzeitig eingefahren.

Dem Yamaha-Piloten aus Italien genügte im vorletzten Rennen der "Königsklasse" in Kuala Lumpur/Malaysia beim Sieg des Australiers Casey Stoner ein dritter Rang.

Vor dem neuen und alten Weltmeister landete noch der Spanier Daniel Pedrosa (Honda).

Seit Einführung der MotoGP hat Rossi sechs der acht möglichen Titel gewonnen. Nur 2006 (Hayden) und 2007 (Stoner) siegten andere Piloten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel