Stefan Bradl hat beim Großen Preis von Australien in Phillip Island den zweiten Platz belegt und sich damit auch in der Gesamtwertung in der Klasse bis 125 ccm auf Rang zwei vorgeschoben.

Der 18-Jährige musste sich auf seiner Aprilia nur dem Franzosen Mike Di Meglio auf einer Derbi geschlagen geben, der sich damit vorzeitig den WM-Titel sicherte.

Der 20-Jährige liegt vor den letzten beiden Saisonrennen mit 237 Punkten uneinholbare 50 Zähler vor dem zweifachen Saisonsieger Bradl.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel