Marcel Schrötter ist mit einem 16. Platz in die neue Saison gestartet.

"Insgesamt lief es ganz gut", fasst der Honda-Pilot zusammen. Er fügt allerdings hinzu: "Ich bin erstmals auf dieser Strecke, muss mich an die Lichtverhältnisse noch gewöhnen. Das war zu Beginn schon sehr komisch. Die Strecke selbst ist auch recht schwierig, ich musste erstmal die richtige Linie finden."

"Ich wusste gar nicht, wann ich ans Gas gehen kann. Manche Kurven hängen nach außen, dort siehst du den Ausgang gar nicht", beschreibt der junge Deutsche seine Schwierigkeiten zu Beginn. "Zum Schluss ging es besser, es lief flüssiger. Ich konnte mich am Ende immer weiter steigern. Auf diesem Weg muss es nun weitergehen."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel