Deutschlands Titel-Hoffnung Sandro Cortese hat zum Saison-Auftakt in der Motorrad-WM den angestrebten Podiumsplatz nur knapp verpasst. Nach einem fast über das gesamte Rennen andauernden Siebenkampf um den Sieg in der Klasse bis 125 ccm musste sich der 20 Jahre alte Derbi-Pilot letztlich mit Platz fünf begnügen.

Das Rennen in Katar endete schließlich mit einem spanischen Vierfach-Erfolg und dem Sieg von Nicolas Terol (Aprilia). Der letztjährige Shootingstar Jonas Folger (Aprilia) rettete nach katastrophalem Qualifying als 15. zumindest noch einen WM-Punkt.

Damit verdarb er ausgerechnet seinem Freund Marcel Schrötter (Honda) eine gelungene Premiere als Fixstarter, denn der vom fünfmaligen Weltmeister Toni Mang trainierte WM-Einsteiger landete nach erbittertem Zweikampf mit Folger auf Platz 16.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel