Der neunmalige Weltmeister Valentino Rossi hat einen Ausflug ins Motocross-Lager mit einer schmerzhaften Schulterverletzung bezahlt.

Die Schulter ist allerdings nicht gebrochen, wie eine Untersuchung im Krankenhaus ergab.

Die Verletzung dürfte Rossis Start beim zweiten WM-Lauf in der MotoGP-Klasse am kommenden Wochenende in Japan jedoch nicht gefährden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel