Troy Corser scheint seine gute Form vom Freitag auch am Samstag beizubehalten. Der BMW Pilot fuhr im zweiten Qualifying von Assen am Vormittag Bestzeit (1:35.621 Minuten). Dahinter belegten Jakub Smrz und Jonathan Rea die Plätze zwei und drei. Dieses Trio war bereits am Freitag deutlich schneller als der Rest des Feldes.

Max Neukirchner belegte Rang 13 und konnte seinen Rückstand auf die Spitze erneut etwas verkürzen (1,238 Sekunden). Max Biaggis Rundenzeiten geben dagegen nach wie vor Rätsel auf. Der Aprilia-Pilot dümpelt wie schon am Freitag im unteren Teil des Zeitentableaus herum und rangiert nur auf Position 16, knapp vor Yamaha-Pilot James Toseland.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel