Marcel Schrötter belegte im Qualifying von Jerez den 18. Platz (1:49.911 Minuten). Im Vergleich zum Freien Training am Samstagmorgen verbesserte sich der Honda-Pilot somit um sieben Plätze. "Das lief heute auf jeden Fall besser als gestern und nachdem wir noch ein paar Änderungen vorgenommen haben, war mein Gefphl für das Motorrad um einiges besser", so Schrötter anschließend.

"Ich konnte richtig gute Rundenzeiten fahren. Leider hab ich meine schnellste Runde wegen eines kleinen Ausrutschers nicht zu Ende fahren können." Mit einem guten Start seien am Sonntag aber durchaus die ersten WM-Punkte dieser Saison drin. Das sieht auch Teammanager Terrell Thien so: "Für das Rennen sollten wirklich Punkte drin sein."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel