Ein schwacher Start hat Deutschlands Titel-Hoffnung Sandro Cortese im dritten Lauf zur den möglichen Platz auf dem Podium gekostet.

Der 20-Jährige aus Berkheim war beim Start in Le Mans vom dritten auf den neunten Platz zurückgefallen und konnte sich bis Rennende nur noch auf Rang sechs vorarbeiten.

Mit 26 Punkten aus drei Läufen belegt Derbi-Pilot Cortese in der WM-Wertung der Klasse bis 125 ccm derzeit Platz acht.

Die Führung verteidigte der Spanier Nicolas Terol (Aprilia) mit 65 Zählern erfolgreich, obwohl sein Landsmann Pol Espargaro (Derbi/63) zum zweiten Mal in Folge gewann.

Der letztjährige Shootingstar Jonas Folger (Aprilia) fuhr als 13. drei weitere Punkte ein und hat nun vier auf dem Konto.

Marcel Schrötter (Honda), Schützling des fünfmaligen Weltmeisters Toni Mang, verpasste als 19. dagegen die Punkteränge und hat damit weiter ebenfalls vier Zähler auf dem Konto.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel