Hiobsbotschaft für Valentino Rossi: Der MotoGP-Pilot stürzte beim zweiten Freien Training zum Italien-GP in Mugello und erlitt ch einen Schienbeinbruch am rechten Bein. Der Trainingsschnellste vom Vortag war mit 200 Kilometer pro Stunde in Kurve 13 ausgehebelt worden.

Der Italiener befindet sich bereits auf dem Weg nach Florenz, wo am Nachmittag die Operation durchgeführt wird. Dem Yamaha-Piloten droht eine Pause von mindestens sechs Wochen.

Trainingschnellster war der spanische Yamaha-Pilot Jorge Lorenzo (1:49,282), der auch in der Gesamtwertung das Klassement vor Rossi anführt. Auf die Plätze zwei und drei fuhren der Italiener Andrea Dovizioso (Honda/1:49.620) und Lorenzos Landsmann Dani Pedrosa (Honda/1:49,701).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel