Für Motorrad-Pilot Sandro Cortese endete sein zweites WM-Rennen von der Pole Position mit einer großen Enttäuschung.

Anstatt endlich seinen ersten Sieg herauszufahren, schied der 20 Jahre alte Derbi-Pilot aus Berkheim noch vor Halbzeit des Rennens aus. Ein Sturz zu Beginn der zweiten Runde hatte ihn zunächst ans Ende des Feldes zurückgeworfen, in der achten von insgesamt 20 Runden war Corteses Aufholjagd nach einem zweiten Sturz endgültig beendet.

Beim ersten GP-Sieg des Spaniers Marc Marquez (Derbi) war nach Corteses Ausscheiden Jonas Folger aus Schwindegg (Aprilia) als Elfter bester Deutscher. Folger hatte sich von Startplatz 23 nach vorne gekämpft. Marcel Schrötter (Vilgertshofen/Honda) holte auf Rang 13 auch noch drei WM-Punkte.

Durch seinen dritten zweiten Platz in Folge baute der Spanier Nicolas Terol (Aprilia) mit jetzt 85 Punkten die WM-Führung vor seinem in Mugello drittplatzierten Landsmann Pol Espargaro (Derbi/79) aus. Marquez ist Dritter (57).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel