Einen Tag nach dem schweren Sturz seines Teamkollegen und WM-Rivalen Valentino Rossi hat Jorge Lorenzo mit Platz zwei beim Großen Motorrad-Preis von Italien in Mugello seine WM-Führung deutlich ausgebaut.

Der Yamaha-Pilot aus Spanien, der nur seinem Landsmann Dani Pedrosa (Honda) den Vortritt lassen musste, hat mit 90 Punkten jetzt 25 Zähler Vorsprung vor Pedrosa (65).

Der neunmalige Weltmeister Rossi, der wegen eines offenen Schienbeinbruchs vier bis fünf Monate ausfallen wird, ist jetzt Dritter (61).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel