Stefan Bradl geht im Kampf um den Vize-WM-Titel von Rang 10 ins vorletzte Saisonrennen in Sepang in Malaysia.

Der 18-jährige Aprilia-Pilot litt nach schwacher Zeit im ersten Training darunter, dass sich wegen Regens keiner der Fahrer in der 125-ccm-Klasse mehr verbessern konnte.

"Bei einem guten Start bin ich trotzdem vorn dabei", blieb Bradl optimistisch.

Der Italiener Andrea Iannone startet von der Pole. Der Franzose Mike di Meglio, der bereits als Weltmeister feststeht.

Sandro Cortese wurde 18., Robin Lässer (beide Aprilia) 28.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel