Nach seinem schweren Sturz im Freien Training zum Grand Prix von Italien in Mugello will Superstar Valentino Rossi wieder so schnell wie möglich zurück aufs Motorrad. "Wenn alles gut verläuft, werden wir Valentino wieder am 15. August in Brno sehen.

Er könnte es vielleicht sogar für den GP in Laguna Seca schaffen, aber es gibt keinerlei Druck", sagte Rossis Chef-Mechaniker Jeremy Burgess.

Der achtmalige Weltmeister Rossi hatte einen offenen Bruch am rechten Schienbein erlitten. Der Arzt Roberto Buzzi, der Rossi am Montag einer zweiten Operation unterzogen hat, zeigte sich zuversichtlich. "Wir haben die Wunde zugenäht und sind für die nächsten Tage optimistisch. In seinem Kopf ist Valentino schon wieder auf seinem Motorrad", meinte Buzzi.

Anfang kommender Woche sollte Rossi das Florentiner Krankenhaus Careggi verlassen, in dem er sich seit dem Unfall befindet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel