Nach seinem doppelten Schienbeinbruch beim Sturz am Samstag im freien Training zum Grand Prix von Italien in Mugello hat Superstar Valentino Rossi am Donnerstag das Krankenhaus Careggi von Florenz verlassen.

Dort war er zweimal operiert worden. Der Pilot wurde mit einem Rettungswagen in seine Heimatstadt Tavullia begleitet.

"Es geht mir gut", rief Rossi den hunderten Fans zu, die auf ihn vor dem Eingang des Spitals warteten. Für den neunfachen Weltmeister wird jetzt eine lange Rehabilitationsphase beginnen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel