Der Spanier Jorge Lorenzo fährt unwiderstehlich seinem ersten WM-Titel in der MotoGP entgegen. In Abwesenheit des verletzten Weltmeisters Valentino Rossi (Italien) feierte Lorenzo beim Großen Preis der Niederlande in Assen seinen vierten Saisonsieg und setzte sich in der WM-Gesamtwertung vor seinem Heimrennen in Barcelona weiter ab.

Lorenzo führt nach sechs von 18 Läufen im Klassement mit 140 Punkten deutlich vor seinem Landsmann Dani Pedrosa (93), der bei der "Dutch TT" vor Casey Stoner Zweiter wurde. Andrea Dovizioso kam nur auf den fünften Rang und rutschte mit 89 Zählern hinter Pedrosa auf den dritten Platz ab. Deutsche Piloten waren nicht am Start.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel