In Abwesenheit des verletzten Stefan Bradl hat Arne Tode die Punkteränge in der Motorrad-WM knapp verpasst. Im Rennen der Moto2-Klasse von Barcelona belegte der WM-Neuling aus Glauchau (Suter) Rang 17. Vier Tage nach seinem 25. Geburtstag hatte Tode bis wenige Runden vor dem Ende noch den begehrten 15. Rang belegt.

Den Sieg sicherte sich überraschend der Japaner Yuki Takahashi (Tech 3) vor dem Schweizer Tom Lüthi (Moriwaki). Der WM-Führende Toni Elias (Spanien/Moriwaki) belegte beim Heimrennen nur Platz fünf.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel