Trotz seines besten Ergebnisses seit mehr als acht Monaten hat Motorrad-Pilot Sandro Cortese die erste Podiumsplatzierung des Jahres verpasst.

Der Derbi-Pilot aus Berkheim belegte in Barcelona Rang vier im Rennen der Klasse bis 125 ccm. In der WM-Wertung verbesserte sich der als Titelhoffnung gestartete Cortese von Platz acht auf Rang sechs. Besser hatte der Italo-Schwabe am 18. Oktober 2009 als Dritter in Australien abgeschnitten.

"Das war eine Riesensteigerung. Jetzt wollen wir versuchen, noch weiter vorne reinzufahren", sagte Cortese und stellte zufrieden fest: "So langsam wird es. Und die Saison ist noch lang."

Auch der letztjährige Shootingstar Jonas Folger (Schwindeff/Aprilia) hat durch sein bestes Ergebnis seit fast zehn Monaten wieder für positive Schlagzeilen gesorgt. Der 16-Jährige wurde Neunter, dies war ihm zuletzt Anfang September 2009 in San Marino gelungen. Marcel Schrötter (Vilgertshofen/Honda), Schützling des fünfmaligen Weltmeisters Toni Mang, kam auch im siebten Lauf des Jahres ins Ziel und holte als 14. zum dritten Mal in 2010 WM-Punkte.

In der WM-Wertung übernahm der Spanier Marc Marquez durch seinen vierten Sieg in Folge die Führung (132 Punkte) mit einem Zähler Vorsprung Pol Espargaro (Spanien/Derbi), der in Barcelona Dritter hinter Bradley Smith (Großbritannien/Aprilia) wurde. Der bisherige WM-Spitzenreiter Nicolas Terol (Spanien/Aprilia) schied in der letzten Runde auf Rang vier liegend aus.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel