Nach seinem Schienbeinbruch bei seinem Heim-Grand-Prix in Mugello plant Valentino Rossi offenbar, sein Comeback bereits beim Großen Preis von Deutschland zu geben.

Wie die "Gazzetta dello Sport" vermeldet, will der siebenmalige Champion bereits auf dem Sachsenring ins Starterfeld zurückkehren.

Derzeit befinde sich Rossi in ausgiebigen Rehabilitationsmaßnahmen, um seine Genesung voranzutreiben.

Ursprünglich war ein Comeback erst für den 15. August in Brünn vorgesehen.

"Die Rehabilitation geht wirklich gut voran. Valentino trainiert im Schwimmbecken und mit Geräten", wird Rossis Manager Davide Brivio zitiert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel