Sandro Cortese geht beim Heim-Grand-Prix am Sachsenring aus der ersten Startreihe ins Rennen.

Der Derbi-Pilot aus Berkheim wurde im Qualifying der 125er-Klasse Vierter und war auf seiner schnellsten Runde 1,3 Sekunden langsamer als WM-Spitzenreiter Marc Marquez, der erneut die Pole Position eroberte.

Der erst 16-jährige Jonas Folger (Schwindegg) fuhr mit seiner Aprilia auf die elfte Startposition. Marcel Schrötter (Vilgertshofen/Honda), dritter deutscher Fixstarter in der Achtelliter-Klasse, kam auf den 15. Platz.

Damit konnte der Schützling des fünfmaligen Weltmeisters Toni Mang seinen starken Auftritt aus dem Vorjahr nicht wiederholen, als er in der ersten Startreihe stand.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel