Motorrad-Pilot Sandro Cortese hat beim Heim-Grand-Prix am Sachsenring seinen ersten Podiumsplatz der Saison geholt.

Der Derbi-Pilot aus Berkheim wurde in der 125er-Klasse Dritter und sicherte sich 16 WM-Punkte. Daniel Kartheininger, der für das Rennen eine Wildcard erhalten hatte, fuhr überraschend auf den zehnten Platz, die Fixstarter Marcel Schrötter (Vilgertshofen/Honda) und Jonas Folger (Schwindegg/Aprilia) belegten wegen der falschen Reifenwahl nur die Plätze 14 und 16.

Marc Marquez setzte seine Siegeserie auch am Sachsenring fort. Der 17-jährige Spanier feierte seinen fünfte Sieg in Folge und baute die Führung in der WM-Wertung aus. Marquez liegt mit 157 Punkten 26 Zähler vor seinem Landsmann und Derbi-Markenkollegen Pol Espargaro (131), der auf dem Traditionskurs in der Nähe von Hohenstein-Ernstthal ausschied. Den zweiten Platz holte der Japaner Tomoyoshi Koyama (Aprilia) vom Racing Team Germany.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel