Diesmal hat Casey Stoner dem erfolgsverwöhnten Jorge Lorenzo die Show gestohlen.

Beim Freien Training zum Indianapolis-GP am Sonntag (live auf SPORT1) fuhr der Australier auf seiner Ducati mit der Bestzeit noch an dem spanischen Yamaha-Piloten vorbei.

Auf den dritten Rang setzte sich der US-Amerikaner Nicky Hayden, der auf der Ducati 0,521 Sekunden langsamer war als Stoner. Valentino Rossi wurde auf der Yamaha Fünfter.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel