Sandro Cortese darf beim Großen Preis der USA in Indianapolis am Sonntag auf einen Podestplatz hoffen. Der Derbi-Pilot startet vom vierten Platz aus in das 125er-Rennen im legendären "Nudeltopf". Cortese war im Qualifying in 1:49,110 Minuten rund eine Sekunde langsamer als WM-Spitzenreiter Marc Marquez (Spanien/Derbi/1:48,124), der erneut nicht zu schlagen war.

Jonas Folger fuhr auf den 12. Rang, Marcel Schrötter geht von Platz 17 aus ins Rennen.

In der Moto2 nimmt Stefan Bradl Startplatz neun ein, Arne Tode fuhr nur auf einen ernüchternden 32. Platz. Die Pole Position sicherte sich Julian Simon, WM-Spitzenreiter Toni Elias musste sich mit Rang sechs begnügen.

In der "Königsklasse" MotoGP eroberte Superbike-Weltmeister Ben Spies (USA/Yamaha/1:40,105) seine erste Pole vor dem überlegenen WM-Spitzenreiter Jorge Lorenzo (Spanien/Yamaha/1:40,325). Dessen Teamkollege Valentino Rossi (Italien/1:41,005) steht nur auf Rang sieben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel