Nach seinem zweiten Platz von Indianapolis hat Sandro Cortese Hoffnung auf eine weitere Podiumsplatzierung geschürt.

Im ersten Training zum Großen Preis von San Marino belegte der Derbi-Pilot Rang fünf in der Klasse bis 125 ccm. Dabei war der 20-Jährige allerdings fast acht Zehntel langsamer als der Spanier Nicolas Terol (Aprilia) bei seiner Bestzeit. Jonas Folger (Aprilia) wurde Elfter, Marcel Schrötter (Honda) belegte Rang 14.

In der Moto2 landete Stefan Bradl (Suter) am Freitag auf Platz 15, Arne Tode fehlte wegen einer schweren Schulterprellung. Die erste Bestzeit legte Lokalmatador Alex de Angelis (Motobi) vor.

Schnellster in der MotoGP war der Spanier Dani Pedrosa (Honda).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel