Der deutsche Pilot Sandro Cortese geht am Sonntag vom sechsten Startplatz in den Großen Preis von San Marino.

Der 20-jährige Derbi-Pilot lag im Qualifying in der Klasse bis 125 ccm mit einer Zeit von 1:44,341 Minuten gut eine Sekunde hinter dem Schnellsten, dem Briten Bradley Smith (Aprilia).

Jonas Folger (Schwindegg/Aprilia) startet von Platz elf, Marcel Schrötter (Vilgertshofen/Honda) belegte Rang 18.

In der Moto2 startet Stefan Bradl (Zahling/Suter) von Platz 18. Die Bestzeit fuhr der Italiener Andrea Iannone (Speed Up). Arne Tode (Glauchau) fehlt wegen einer schweren Schulterprellung.

In der MotoGP startet der Spanier Dani Pedrosa (Honda) von Platz eins.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel