Sandro Cortese hat trotz Startplatz zwei eine erneute Podiumsplatzierung in der Motorrad-WM verpasst. Der 20 Jahre alte Derbi-Pilot aus Berkheim fuhr beim Großen Preis von Aragon in Spanien auf Rang fünf in der Klasse bis 125 ccm.

In den vergangenen vier Rennen war Cortese als Dritter auf dem Sachsenring und Zweiter in Indianpolis zweimal aufs Podest gefahren. Jonas Folger (Schwindegg/Aprilia) erzielte als Achter sein fünftes Top-10-Resultat des Jahres, Marcel Schrötter (Vilgertshofen/Honda) holte als 14. zwei WM-Punkte.

In der WM-Wertung bleibt Cortese mit 118 Zählern Fünfter. Die Führung übernahm der Spanier Nicolas Terol (Aprilia/208) durch seinen zweiten Platz in Alcaniz und das frühe Aus des bisherigen Spitzenreiters Marc Marquez (Spanien/Derbi/197) in der ersten Kurve.

Das Premieren-Rennen in Aragon gewann in Pol Espargaro (Derbi) ein weiterer Spanier, er verbesserte sich in der Gesamtwertung dadurch auf Rang zwei (202).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel