WM-Spitzenreiter Jorge Lorenzo hat seinen auslaufenden Vertrag bei Yamaha wie erwartet verlängert und bleibt seinem Team damit weitere zwei Jahre erhalten. Das gaben die Japaner im Rahmen des Heim-Grand-Prix in Motegi bekannt.

Der Spanier führt die Gesamtwertung der MotoGP überlegen an und könnte schon am kommenden Wochenende in Malaysia seinen ersten Titel in der "Königsklasse" perfekt machen.

"Es war immer meine erste Option, bei Yamaha zu bleiben, und ich bin sehr glücklich, dass es so gekommen ist", sagte der 23-Jährige: "Wir konzentrieren uns jetzt auf den Gewinn des Titels, aber ich freue mich schon auf die kommende Saison."

Lorenzo fährt seit 2008 an der Seite des neunmaligen Weltmeisters Valentino Rossi für Yamaha, bekommt im kommenden Jahr aber einen neuen Teamkollegen. Der US-Amerikaner Ben Spies ersetzt den Italiener Rossi, der die Japaner nach sieben Jahren verlässt und zu Ducati wechselt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel