Jonas Folger wird nach der verletzungsbedingten Rennpause in Malaysia und Australien an diesem Wochenende sein Comeback in der Motorrad-WM geben.

Der 17-Jährige hat seine Handverletzung auskuriert und will beim Großen Preis von Portugal am Sonntag in Estoril im Rennen der 125-ccm-Klasse wieder am Start stehen. "Mittlerweile spüre ich kaum noch Schmerzen. Ich bin mir aber voll bewusst darüber, dass die Belastungen auf dem Motorrad ganz anders sein werden", sagte Folger.

Trotzdem sei er davon überzeugt, dass er den ersten Trainingstag in Estoril gut überstehen werde und auch die letzten zwei Rennwochenenden in diesem Jahr durchfahren könne.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel