Eine Woche nach seinem ersten Sieg in der Moto2-Klasse darf Motorrad-Pilot Stefan Bradl beim Saisonfinale auf einen weiteren Coup hoffen.

Vor dem 17. und letzten WM-Rennen des Jahres sicherte sich der Suter-Fahrer aus Zahling in Valencia den zweiten Startplatz hinter Toni Elias (Spanien), der bereits als erster Weltmeister in der neuen Klasse feststeht.

Bradl absolvierte seine beste Runde in 1:36,247 Minuten.

Sandro Cortese darf bei den 125ern ebenfalls aus der ersten Reihe starten. Der Derbi-Pilot aus Berkheim musste sich am Samstag in 1:39,878 Minuten nur den Spaniern Marc Marquez und Nicolas Terol sowie dem Briten Bradley Smith geschlagen geben.

Jonas Folger (Schwindegg/Aprilia) geht von Platz 12 aus ins Rennen, Marcel Schrötter (Vilgertshofen/Honda) von Rang 17.

In der Königsklasse MotoGP gab Ex-Champion Casey Stoner (Australien/Ducati) in 1:31,799 dem neuen Weltmeister Jorge Lorenzo (Spanien/Yamaha) das Nachsehen.

Rekordchampion Valentino Rossi (Italien/Yamaha) startet von Platz vier.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel