Die Motorrad-WM 2009 sieht nach einem Jahr Pause wieder einen deutschen Stammpiloten in der Klasse bis 250 ccm.

Toni Wirsing darf eine Honda für das Racing Team Germany des ehemaligen WM-Fahrers Dirk Heidolf steuern, nachdem dieser von den Veranstaltern grünes Licht für die WM-Teilnahme mit zwei Piloten erhielt. Den zweiten Platz neben dem 18-jährigen Wirsing besetzt der ein Jahr jüngere Schweizer Bastien Chesaux.

Wirsing war in der abgelaufenen Saison bereits mehrfach mit einer Wildcard für Heidolfs Team gefahren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel