Drama in Dubai: Der Schweizer Pascal Grosjean ist nach seinem Sieg bei einem Motorradrennen tödlich verunglückt. Der 39-jährige hatte beim Superbike-Rennen gerade als Erster das Ziel durchfahren und das Tempo gedrosselt, als der Drittplatzierte Tony Jordan (Großbritannien) mit rund 200 Kilometern pro Stunde auf ihn auffuhr.

Für Grosjean, der mit einem Helikopter ins Krankenhaus geflogen wurde, kam jede Hilfe zu spät. Auch Jordan schwebte offenbar noch in Lebensgefahr.

Erst im April war auf dem Dubai Autodrome der belgische Rennfahrer Christophe Hissette ums Leben gekommen, als sein Wagen in Flammen aufging.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel