Casey Stoner hat im ersten Freien Training zum Grand Prix von Katar eine klare Bestzeit aufgestellt.

Der Australier fuhr auf seiner Honda in 1:55,752 einen Vorsprung von 0,610 Sekunden auf seinen Teamkollegen Dani Pedrosa heraus. Dahinter lagen die Zeiten eng beisammen.

Die drittschnellste Runde lieferte überraschend Hector Barbera ab. Damit war der Spanier der beste Ducati-Pilot, noch vor Valentino Rossi, der sich mit der letzten Runde auf Platz fünf schob.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel