Nicolas Terol hat auch im dritten Freien Training zum GP von Katar die Konkurrenz klar in ihre Schranken verwiesen.

Der Vorjahressieger sicherte sich mit fast einer Sekunde Vorsprung auf den Zweiten Efren Vazquez die Tagesbestzeit (2:06,957 Mi-nuten). Sandro Cortese - am Vortag noch Zweitschnellster - fuhr auf den dritten Rang.

Jonas Folger bestätigte seinen fünften Platz vom Donnerstag. Der Ajo-Pilot lag rund 1,4 Sekunden hinter Terol. Marcel Schrötter wurde 15.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel