Max Neukirchner winkt der Klassensprung in die MotoGP. Der Sachse verhandelt derzeit in Katar mit Suzuki über ein kurzfristiges Engagement in der Königsklasse, und SPORT1 stellte vor Ort in Doha den Kontakt her.

Bei den Japanern läuft die Suche nach einem Ersatzmann für Alvaro Bautista, der sich im Freien Training einen Bruch des linken Oberschenkels zuzog, auf Hochtouren.

Als Ersatzfahrer ist zwar Ex-MotoGP-Pilot John Hopkins nominiert, aber das Reglement untersagt es dem US-Amerikaner, direkt in das Qualifying zu starten.

Neukirchner ist bisher für das MZ-Team in der Moto2 unterwegs.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel