Dani Pedrosa ist im zweiten Freien Training in Jerez die Bestzeit gefahren.

Der Spanier war 0,188 Sekunden schneller als sein Honda-Teamkollege Casey Stoner. Der Australier war am Nachmittag etwa sieben Zehntel langsamer als bei seiner Tagesbestzeit im ersten Freien Training am Morgen.

Weltmeister Jorge Lorenzo aus Spanien konnte als bester Yamaha-Pilot auf Platz drei das Tempo der Hondas nicht mitgehen. Vierter wurde der Italiener Marco Simoncelli knapp vor seinem Landsmann Valentino Rossi.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel