WM-Spitzenreiter Stefan Bradl hat sich in der Motorrad-WM zum fünften Mal in Folge die Pole-Position gesichert.

Beim fünften Saisonlauf der Moto2 in Barcelona war der Kalex-Pilot aus Zahling in 1:46,753 Minuten der schnellste Mann im Feld. Mit 77 Punkten führt der 21-Jährige Bradl die WM-Wertung mit 28 Zählern vor Julian Simon aus Spanien an.

"Ich habe alles riskiert. Es war sehr hart und ich bin glücklich", sagte Bradl: "Fünf Poles sind echt unglaublich."

Neben Bradl gehen der Spanier Aleix Espargaro (Kalex) und Yuki Takahashi aus Japan (Moriwaki) aus der ersten Reihe ins Rennen. Max Neukirchner (Stollberg/MZ) belegte Rang 24.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel