Der ehemalige australische Weltmeister Casey Stoner hat in Barcelona den fünften WM-Lauf in der Motorrad-Königsklasse MotoGP gewonnen.

Beim Großen Preis von Katalonien setzte sich der Champion von 2007 auf seiner Honda vor Titelverteidiger Jorge Lorenzo (Spanien/Yamaha) und dem Amerikaner Ben Spies (Yamaha) durch.

Der neunmalige Motorrad-Weltmeister Valentino Rossi aus Italien belegte mit seiner Ducati den fünften Rang. Für Stoner war es nach dem Auftaktsieg in Katar und dem Triumph beim letzten Rennen in Frankreich bereits der dritte Saisonerfolg. In der Gesamtwertung führt weiter Lorenzo mit 98 Punkten vor Stoner (91).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel