Stefan Bradl hat das 1. Freie Training beim GP von San Marino als Sechster beendet.

Der deutsche LCR-Honda-Fahrer lag acht Zehntel hinter dem Trainingsschnellsten Marc Marquez, der eine beeindruckende Vorstellung zeigte.

Der 20-jährige Spanier vom Repsol-Honda-Team siegte in 1:34,476 Minuten mit 0,222 Sekunden Vorsprung vor seinem Teamkollegen und Landsmann Dani Pedrosa.

Das spanische "Podest" komplettierte Yamaha-Fahrer Jorge Lorenzo (1:34,902) auf Platz drei.

Der italienische Superstar Valentino Rossi (1:34,978) wurde in seinem "Wohnzimmer" im italienischen Misano Vierter.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel