Marcel Schrötter hat im 1. Freien Training zum GP von San Marino die Top Ten knapp verpasst.

Der 20-Jährige vom SAG-Team fuhr im italienischen Misano auf Platz elf.

KTM-Fahrer Sandro Cortese zeigte eine starke Leistung und wurde 15.

Schnellster im Training war Takaaki Nakagami, der in 1:38,634 Minuten rund 1,2 Sekunden schneller als Schrötter war.

Zweiter hinter dem Japaner wurde der Spanier Esteve Rabat. Auf Platz drei fuhr der Schweizer Thomas Lüthi.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel