Nach dem großen Pech bei seiner Premiere erhält Jonas Folger eine weitere Chance. Der 15-Jährige darf auch beim nächsten WM-Lauf am 31. August in San Marino mit einer Wildcard an den Start gehen.

Am Sonntag in Brünn hatte Folger in der 125er-Klasse als jüngster deutscher Fahrer aller Zeiten sein WM-Debüt gegeben, musste nach einem 23. Rang im Training aber bereits in der ersten Runde wegen eines Kupplungsschadens aufgeben.

KTM hatte zuvor angekündigt, ihn im Falle eines erfolgreichen Debüts bei allen restlichen Saisonrennen starten zu lassen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel