Mit einem 2. Platz im 2. Rennen am Sonntag gelang Christian Vietoris ein versöhnlicher Abschluss beim ansonsten für ihn verkorksten Auftakt-Wochenende der Formel-3-Euroserie auf dem Hockenheimring.

"Ich wollte eigentlich gewinnen, aber Rang zwei ist auch in Ordnung. Wichtig war, nach dem schwachen Qualifying noch einige Punkte zu sammeln", so der Mercedes-Dallara-Fahrer, der hinter seinem französischen Marken-Kollegen Jean Karl Vernay ins Ziel kam.

Am Samstag war Vietoris von Startplatz 10 auf Rang 7 vorgefahren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel