Beim 7. Rennen zur Tourenwagen-WM im französischen Pau fuhr BMW-Werksfahrer Jörg Müller mit Platz 3 zum ersten Podestplatz der Saison. Der 39-Jährige musste sich auf dem Stadtkurs am Fuße der Pyrenäen in seinem Schnitzer-BMW 320si nur knapp dem Briten Robert Huff im Chevrolet und seinem Team-Kollegen Augusto Farfus aus Brasilien geschlagengeben.

Die in der Gesamtwertung führenden Seat-Piloten Yvan Muller aus Frankreich, Gabriele Tarquini aus Italien und Rickard Rydell aus Schweden blieben auf den Plätzen 12, 13 und 14 ohne Punkte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel