Nico Hülkenberg hat in der Formel-3-Euroserie die Führung in der Gesamtwertung übernommen.

Beim 13. Saisonlauf im britischen Brands Hatch profitierte der 21-Jährige in seinem Mercedes-Dallara von einer Durchfahrtsstrafe für seinen Marken-Kollegen und Trainings-Schnellsten Jules Bianchi. Der Franzose war in einem Sektor unter "gelber Flagge" zu schnell gewesen.

Hülkenberg, der zu diesem Zeitpunkt an zweiter Stelle lag, nutzte die Chance und fuhr vor dem Mercedes-Piloten Koudai Tsukakoshi aus Japan als Sieger über die Ziellinie

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel